Löschen  Revidieren 

Jekejeke Prolog 1.2.3 (Typ 1 und Typ 2 API)

Jan Burse, 02. Okt 2017, 13:18

Hallo Zusammen,

Wir haben soeben eine neue Ausgabe von Jekejeke Prolog aufgeschaltet. Wir stellen nun gleichzeitig eine Typ 1 und eine Typ 2 API für attributierte Variablen zur Verfügung. Was gibts Neues in dieser Ausgabe:

- Modul domain:
  Es gibt ein neues Modul domain, welches HTTP Umleitungen folgen kann un Puny Kodierung von Domainnamen. Dieses wird durch den Lader mitbenutzt. Da wir aber ein negatives Cache eingeführt haben, für Pakete die nicht dem interaktiven make/0 ausgesetzt sind, ist das Laden solcher Pakete und auch das Aufstarten des Prolog interpreters jetzt generell schneller.

- Lokale Module:
  Es gibt die beiden neuen Direktiven begin_module/1 und end_module/0, welche sowohl in der Top-Level Frageantwortschleife als auch innerhalb konsultierte Dateien benutzt werden können. Sie bezeichnen ein neues lokales Modul. Lokale Module kommen mit einem Set von neuen Qualifikations- und Sichtbarkeitsregeln, arbeiten aber nichtsdestotrotz mit dem interaktiven make/0 zusammen.

- Typ 1 und Typ 2 API:
  Falls die Jekejeke Minlog Erweiterung benutzt wird, stellt der Prolog Interpreter Typ 1 und Typ 2 attributierte Variablen zur Verfügung, realisiert auf der Grundlage unserer eigene Low-Level attributierte Variabklen API. Das Modul term/verify liefert XXX_atts Zugriff und pre-Unify Hooks und das Modul term/unify liefert XXX_attr Zugriff und post-Unify Hooks.

   Für ein kleines Beispiel sei auf diesen primitiven BDD Löser verwiesen welcher Post-Unify Hooks benutzt. Der selbe Quellcode läuft unter Jekejeke Prolog und SWI-Prolog:
   http://gist.github.com/jburse/cdb00851a7b115ddad0f4312ab29f8b9#gistcomment-2217305
   
Fröhliches Kodieren!

Android Appstores:
Google Play

Herunterladen:
Minlog Erweiterung

Hinzufügen 

Kommentare